Aktionstage im Ozeanum Stralsund

Die Stadt Stralsund ist eng mit dem Meer verbunden – ganz genauso wie die Umweltschutzorganisation Greenpeace, die den Schutz der Ozeane zu ihren zentralen Aufgaben zählt. Im Rahmen der Aktionstage, die von Montag, 8. Oktober, bis Freitag, 12. Oktober, im Ozeanum in Stralsund stattfinden, werden die Mitarbeiter von Greenpeace sich und ihre Arbeit vorstellen.

In diesem Jahr setzt sich Greenpeace besonders für die Antarktis ein. Im Ozeanum werden die Mitarbeiter der Umweltschutzorganisation erklären, wie jeder einzelne aktiv zum Schutz eines der vielfältigsten und empfindlichsten Ökosysteme der Erde beitragen kann.

Auf dem Programm stehen kostenlose Führungen durch die Ausstellung „1:1 Riesen der Meere“, Mitmachangebote, Präsentationen, Diskussionsrunden, Filme und mehr. Für kleine Antarktisfreunde werden Spiele und Bastelaktionen angeboten.

Die Führungen finden täglich jeweils zwischen 10 und 17 Uhr statt und sind bei gültiger Eintrittskarte für die Aktionen im Museum gratis.

Weitere Infos unter www.ozeaneum.de

Hintergrund Greenpeace

Greenpeace ist eine 1971 von Friedensaktivisten in Kanada gegründete, transnationale politische Non-Profit-Organisation, die sich den Umweltschutz auf die Fahne geschrieben hat. Sie wurde insbesondere durch Kampagnen gegen Kernwaffentests und Aktionen gegen den Walfang bekannt. Später konzentrierte sich Greenpeace auf weitere Themen wie Überfischung, die globale Erwärmung, die Zerstörung von Urwäldern, die Atomenergie und die Gentechnik.