Die Welt zuhause am Sund: Interkulturelle Woche lockt mit buntem Programm

Die Welt zuhause am Sund: Interkulturelle Woche lockt mit buntem Programm

„Vielfalt verbindet“, lautet das Motto der Interkulturellen Woche, die vom 22. September bis zum 3. Oktober 2018 in Stralsund stattfindet. Das umfangreiche Programm will zeigen, dass Vielfalt in Stralsund durch Sport, Kultur, Wissen, Religion und Begegnung gelebt wird. Jeder, der Spaß an Kultur und Austausch hat – ganz gleich, welcher Konfession, Religion oder Nationalität – ist eingeladen, an den vielfältigen Veranstaltungen teilzunehmen, von denen wir heute drei vorstellen möchten.

1. Medien-Ausstellung zum Thema „Vielfalt verbindet“

Das Team der Stadtbibliothek präsentiert vom 17. bis zum 29. September 2018 die farbenfrohe Vielfalt der unterschiedlichen Kulturen in einer multimedialen Ausstellung. Musik und Filme aus verschiedenen Ländern, Romane fremder Sprachen und Kulturen, aber auch Sachliteratur zu Historie und Zeitgeschehen sowie bunt illustrierte Kinderbücher laden in dieser Zeit zum Stöbern ein. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter www.stralsund.de/stadtbibliothek

2. Kunst-, Theater-, und Tanzkurse zum Ausprobieren

Die Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen von 3 bis 27 Jahren rund 50 Kurse aus den Bereichen darstellende, bildende und angewandte Kunst, Medien, Musik und Literatur. Im Rahmen der Interkulturellen Woche hat die Jugendkunstschule einen vielfältigen Mix für Kinder ab sechs Jahren im Programm.

Im Bereich Theater sind alle kleinen Schauspieler ab drei Jahren und natürlich auch ältere Kinder und Jugendliche eingeladen, Theaterluft zu schnuppern und sich auszuprobieren. Auch die Tanzkursangebote sind breit aufgestellt: Von tänzerischer Früherziehung über wilden Tanz bis hin zu Hip Hop gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich tänzerisch auszutoben. In alle Kurse kann kostenlos reingeschnuppert werden.

Weitere Infos unter: www.jks-vr.de.

3. Qigong für einen frischen Geist

Qigong ist eine traditionsreiche Bewegungslehre aus China. Die alten Chinesen sahen darin eine Methode, Krankheiten zu heilen und das Leben zu verlängern. Beim Qigong werden Atmung, Bewegung und Körperkonzentration miteinander verbunden, um das Qi in den Meridianen anzuregen, die Atmung zu vertiefen und den Geist zu erfrischen.

Von Dienstag, 25. September, bis Samstag, 29. September, wird Anke Bronner, Lehrbeauftragte der International Tai Chi Chuan Association (ITCCA) Ostsee, jeweils von 7.30 bis 8.30 Uhr im Bürgergarten, Knieperdamm 80b, ganz praktisch zeigen, wie Qigong funktioniert. Das Mitmachen ist kostenlos.

Weitere Infos bei Anke Bronner unter info@dragonwood-gmbh.com.

Die Interkulturelle Woche wird unter anderem von Kirchen, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Vertretern von Migrantenorganisationen, Vereinen, Initiativgruppen mitgetragen.

Nähere Informationen und das komplette Programm gibt es unter www.stralsund.de/ikw2018.