Ferienspaß bei Wind und Wetter

Ferienspaß bei Wind und Wetter: Ausflugtipps für Familien

Urlauber, die mit Kindern nach Stralsund kommen, haben eine ganze Menge spannende Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten. Obwohl das Klima in der Region als warm und gemäßigt gilt, gibt es über das gesamte Jahr hinweg viel Niederschlag – auch in den eher trockenen Sommermonaten. Dem Freizeitspaß müssen Wind und Regen allerdings nicht im Wege stehen, wie folgende Ausflugstipps für Familien zeigen:

 

  1. Das Planetarium in Stralsund

Was ist der Unterschied zwischen Asteroid und Komet? Und welche Sterne kann man zu den verschiedenen Jahreszeiten am Himmel sehen? Antworten auf alle Fragen rund um unser Sonnensystem und seine Planeten bekommen große und kleine Besucher im Stralsunder Zeiss-Kleinplanetarium.

Hier finden regelmäßig Veranstaltungen zu folgenden Themen statt:

Expertentipp: Sinnvoll ist ein Besuch im Planetarium in Stralsund erst mit Kindern ab dem schulpflichtigen Alter.

 

  1. Sommerrodeln in Bergen auf Rügen

Auf der Sommerrodelbahn in Bergen auf Rügen kann man unabhängig von winterlichen Temperaturen mit einem speziellen Schlitten den Hang hinab brausen –Rodelspaß ist für Groß und Klein gleichermaßen garantiert. Der Alpin Coaster ermöglicht Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 45 Stundenkilometern. Die Inselrodelbahn Bergen liegt auf dem Steilhang einer vom Buchenwald umsäumten natürlichen Waldwiese am Stadtrand von Bergen. Mit einer Länge von über 700 Metern und einem Höhenunterschied von 27 Metern sind Fun und Speed garantiert.
Weitere Infos unter www.inselrodelbahn-bergen.de

Expertentipp: Es gibt rund 20 Bahnverbindungen von Stralsund nach Rügen pro Tag; die Entfernung beträgt etwa 25 Kilometer und die Fahrtzeit rund eine halbe Stunde.

 

  1. Das HanseDom Bad in Stralsund

Im HanseDom Bad finden Familien auf insgesamt 120.000 Quadratmetern Badespaß und Action, aber auch Erholung und Ruhe. In verschiedenen Wasser- und Erlebniswelten – vom Ostseestrand bis zur orientalischen Saunenwelt aus 1001er Nacht – können sich die Besucher auf eine besondere Auszeit vom Alltag freuen. Neben einer subtropischen Badelandschaft mit Turbo-Rutsche, Black-Hole-Rutsche und Breitrutsche sowie Wildwasserkanal, Wellenbecken und einem Wasserfall gibt es auch einen speziellen Kleinkinderbereich, in dem die jüngsten Familienmitglieder planschen können.

Weitere Infos unter www.hansedom.de

 

  1. Kletterwald in Samtens auf Rügen

    Der Kletterwald in Samtens ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Durch die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade ist der Kletterwald für Abenteurer allen Alters geeignet. Die Plattformen des Hochseilparks sind an künstlich errichteten Pfählen befestigt, zwischen denen sich verschiedene Kletterstrecken befinden. Allein klettern dürfen Kinder ab 12 Jahren, wenn sie die schriftliche Einwilligung ihrer Eltern mitbringen – die entsprechenden Formulare gibt es auf der Homepage des Kletterwalds. Ansonsten muss man nichts mitbringen: Ein professionelles Kletterset mit Schutzhelm sind im Eintrittspreis bereits enthalten.
    Weitere Infos unter waldseilpark-ruegen.de

Expertentipp: Unbedingt festes Schuhwerk anziehen!

 

  1. Indoorspielplatz in Putbus auf Rügen

    Sechs Trampolinanlagen, Elektrokarts, ein Mehrzweck-Fußballfeld, eine riesige Hüpfburg und ein Riesen-Wabbelberg sind nur einige der spaßigen Attraktionen, auf die sich Familien auf der Pirateninsel in Putbus freuen können. Geschützt vor Regen können sich Kinder allen Alters auf 2.500 Quadratmetern an diversen Spielgeräten austoben und anschließend bei einem Imbiss oder einem kühlen Getränk neue Kraft tanken. Der Indoorspielplatz ist genau das Richtige, um an einem verregneten Nachmittag seinen Bewegungsdrang auszuleben!

Weitere Infos unter www.pirateninsel-ruegen.de