Leinen los, Kopf frei: Mitsegelangebote auf der Ostsee

Ein Besuch in Stralsund ist immer auch ein Besuch an der Küste. Die Hansestadt ist mit ihrer einmaligen Lage am Wasser gepaart mit den imposanten Bauten der Backsteingotik ein absoluter Anziehungspunkt in Mecklenburg-Vorpommern. Wer Stralsund besucht, darf sich also immer auch auf all die Vorzüge freuen, die die Nähe zum Meer mit sich bringt.

Lassen Sie sich frischen Seewind um die Nase wehen

Stralsund lädt nicht nur dazu ein, ein frisches Fischbrötchen am Hafen zu genießen oder einen langen Spaziergang am Strand zu unternehmen: Unvergessliche Momente kann man quasi auch Offshore sammeln: Etwa bei einem Segeltörn mit erfahrenen Skippern. Hierbei können sich Jung und Alt gleichermaßen den Seewind um die Nase wehen lassen.

Nehmen Sie das Ruder selbst in die Hand

Abschalten, runterkommen, den Kopf frei kriegen: Im Urlaub verfolgen wohl alle Menschen das gleiche Ziel – unabhängig davon, ob sie lediglich ein verlängertes Wochenende verreisen oder gleich mehrere Wochen unterwegs sind. Wo aber könnte man den oftmals grauen Alltag besser hinter sich lassen als auf hoher See? Dazu braucht man in Stralsund keinen Segelschein: An der Seite erfahrener Segelprofis haben auch ausgewiesene Landratten die Möglichkeit, mehrere Tage frische Meeresluft zu schnuppern. Bei allen Törns haben Segelneulinge nach vorheriger Absprache die Möglichkeit, einmal selbst das Ruder in die Hand zu nehmen sowie beim Setzen und Bergen der Segel und anderen Tätigkeiten an Bord mit anzufassen.

Bei einem einwöchigen Trip etwa lernen die Mitsegler die Ostsee von ihrer schönsten Seite kennen. Mit einem erfahrenen Skipper segeln die Urlauber zu individuell festgelegten Zielen, je nach Wunsch der Crew, Wind und Wetter. Zweiwöchige Törns sind ein sehr guter Mix aus aktivem Fahrtensegeln und erholsamem Urlaub. Bei dieser Variante wird in der Regel jeden Abend ein anderer Hafen angelaufen. Dort gibt es dann auch Zeit für Landgänge und gemütliches Beisammensein. Auf Wunsch ist in dieser Zeit auch eine Segelausbildung möglich. Wer sich dazu entschließt, gleich drei Wochen lang unterwegs zu sein, erreicht in dieser Zeit fast jedes Ziel in der Ostsee. Unter anderem geht es etwa von der Insel Rügen zur lettischen Hauptstadt Riga und zurück.

Extratipp: Stralsunder Segelwoche 2019

Vom 22. bis zum 26. Mai 2019 findet die 70. Stralsunder Segelwoche statt. Die größte breitensportliche Segelveranstaltung im Raum Vorpommern findet parallel zu den Stralsunder Hafentagen statt. Auf dem Programm stehen ein Preissegeln der Jollen und der Kielboote, ein VIP-Cup, die Streckenregatten „Rund Rügen“ und "Rund Hiddensee" sowie Jollenregatten vor der Sundpromenade.

Das Rennen um Rügen ist die längste Wettfahrt im Rahmen der Stralsunder Segelwoche: Knapp 90 Meilen (etwa 167 Kilometer) müssen die Rügen-Starter bei der Umrundung zurücklegen. Das Hiddensee-Rennen wiederum ist etwas Besonderes, weil man sehr gute Revierkenntnisse braucht, um nicht im flachen Wasser außerhalb der Fahrrinne stecken zu bleiben.

Ausrichter der Stralsunder Segelwoche ist der Yachtclub Strelasund.

Weitere Infos unter:

www.stralsunder-segelwoche.org
www.ycstr.de
http://www.sy-ahab.de/
https://www.segelzeit-stralsund.de