Hotel Kontorhaus Stralsund

Nur einen Katzensprung entfernt: Die Insel Rügen

Eine Insel zwischen blauen Wellen, weißer Kreide und grünen Wipfeln – das ist Rügen. Von Stralsund ist die beliebte Ferieninsel nur einen Katzensprung entfernt. Eine Stippvisite auf dem Eiland sollte sich deshalb kein Besucher Stralsunds entgehen lassen.

Die Rügenbrücke

Schon seit dem Jahr 2007 können Urlauber wie Einheimische die Rügenbrücke nutzen, um den Strelasund zu überqueren und so von Stralsund nach Altefähr auf Rügen zu gelangen. Die Rügenbrücke, die nur für den Kraftfahrzeugverkehr gedacht ist, verfügt über drei Spuren, wobei die mittlere je nach Verkehrsaufkommen flexibel für eine Richtung genutzt werden kann. Jeden Tag nutzen bis zu 30.000 Fahrzeuge die Rügenbrücke, um den Strelasund zu überqueren.

Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit

Wer die Ostseeinsel Rügen erkunden will, hat die Qual der Wahl: Neben Seebäder, Fischerdörfern und Schlössern locken kilometerlange Sandstrände, eine spektakuläre Steilküste und Buchenwälder, die zum UNESCO-Weltnaturerbe zählen. Zu den bekanntesten Zielen gehören die Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund, der im Nordwesten der Insel nördlich der Hafenstadt Sassnitz liegt.

Im kleinsten Nationalpark Deutschlands steht auch das Wahrzeichen Rügens: der 118 Meter hohe Königsstuhl. Er ist der berühmteste Vorsprung der Rügener Kreidefelsen und nicht nur bei heutigen Urlaubern ein beliebtes Fotomotiv. Schon 1818 verewigte der Maler Caspar David Friedrich die Felsen auf seinem weltberühmten Gemälde.

Ein Besuch auf der Insel, auf der heute etwa 70.000 Menschen leben, lohnt sich nicht nur im Sommer: Auch bei schlechtem Wetter gibt es hier eine ganze Menge zu entdecken. So lässt sich die Zeit im Winter oder bei Regen etwa hervorragend in einem Spaßbad, bei einem Töpferkurs oder bei einem Besuch in der Messerschmiede Kelting verbringen.

Weitere Infos und viele Ausflugstipps finden sich unter www.ruegen.de