Hotel Kontorhaus Stralsund

In der Ruhe liegt die Kraft: Angeln in Stralsund

Dem Arbeitsalltag entschwinden, frische Luft schnappen und die freie Sicht bis zum Horizont genießen – all das sind Vorzüge, die Angler von jeher an ihrem Hobby schätzen. Der Angelsport hat sein Image als spießiges Freizeitvergnügen älterer Semester längst abgelegt: Allein in Deutschland greifen regelmäßig rund drei Millionen Menschen zur Angelrute. Viele von ihnen haben inzwischen auch die Vorzüge des Angelreviers zwischen Stralsund und der Insel Rügen entdeckt.

Angel-Abenteuer zwischen Rügen und Stralsund

Der Strelasund und die Boddengewässer der Insel Rügen gehören zu den besten und interessantesten Angelrevieren der Bundesrepublik. Die Vermischung von Süß- und Salzwasser schafft einzigartige Bedingungen, bei denen Angler an ein und derselben Stelle sowohl Süß- als auch Salzwasserfische vorfinden. Ob Hechte, Zander, Barsche, Schollen, Meerforellen der Aale – das Angelrevier zwischen Insel und Festland hat mit seinen einsamen Buchten und der rauen See das gesamte Jahr hindurch eine Menge zu bieten. Weit fahren müssen Besucher der Hansestadt allerdings nicht, um ihre Angel auszuwerfen: Auch direkt im Hafen bietet sich für Angler die Chance, etwa zur Zander-Saison einen Fisch an den Haken zu bekommen.

Schnupper-Angeln mit dem Touristenfischereischein

Das Angeln ist eine Freizeitbeschäftigung, für deren Ausübung in der Bundesrepublik eine Genehmigung erforderlich ist. Während dieser Sport in fast allen Bundesländern nur denjenigen vorbehalten ist, die über einen gültigen Fischereischein verfügen, gibt es in Mecklenburg-Vorpommern seit 2005 eine Sonderregelung, die es Urlaubern ermöglicht, in das beliebte Hobby hineinzuschnuppern. Dazu werden auf Antrag befristete Touristenfischereischeine ausgestellt. Die Beantragung kann bequem online erfolgen.

Besucher, die zum ersten Mal in Stralsund die Angel auswerfen wollen, finden in den hiesigen Angelläden gute Anlaufstellen, um sich nach aussichtsreichen Angelstellen zu erkundigen. Neulingen empfiehlt sich eine geführte Angeltour, während sich alte Hasen, die das Angelrevier auf eigene Faust erkunden wollen, ein eigenes Boot mieten können.

Alle Informationen zum Angeln rund um Stralsund finden sich unter www.stralsundtourismus.de. Hier können Besucher ohne Angelschein auch den Antrag für einen Touristenfischereischein herunterladen.

Liebe Gäste, ein kleiner Hinweis in eigener Sache:

Wir freuen uns, wenn Sie im Angeln ein Hobby gefunden haben, dass Sie gern mit der Stadt Stralsund verbinden. Gleichzeitig möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es uns als Gastgeber ein großes Anliegen ist, unseren Gästen stets einen einwandfreien Service zu bieten – auch und insbesondere, was die Qualität unserer Zimmer angeht.

Wir möchten Sie daher bitten, Ihr gebrauchtes Angelgeschirr nicht mit aufs Zimmer zu nehmen und den gefangenen Fisch nicht in der Mini-Bar aufzubewahren.

Herzlichst,

Ihr Team vom Hotel Kontorhaus

veröffentlicht: Stralsund, 25.03.2019